Heimat(en)

Dieses Leporello entstand im Dezember 2017 in Kooperation zwischen dem Lindenau-Museum Altenburg und dem Integrationsbündnis Altenburger Land FUTURA e.V. Die beteiligten Frauen kamen ins Studio Bildende Kunst und arbeiteten hier an dem gemeinsamen Vorhaben.

14 ausländische und deutsche Frauen aus dem Kulturcafé Nord und seinem Umkreis stellten Fotos von Menschen, Landschaften und Dingen, die für sie besondere Bedeutung haben, zur Verfügung. Angeleitet wurden sie von der in Leipzig lebenden syrischen Künstlerin und Grafik-Designerin Dona Abboud.

Annelies, Duaa, Farah, Jamila, Jeannette, Jutta, Kassandra, Katrin, Nana, Nessrin, Regina, Sivar, Ulrike und Wafaa waren am Projekt beteiligt. Sie kommen aus Aserbaidshan, Deutschland, Georgien, dem Irak und Syrien.