Museobilbox

Was ist eigentlich eine MuseobilBOX?
In ganz Deutschland gestalteten Kinder und ­Jugendliche ihr eigenes kleines Museum in einer mobilen BOX, kurz MuseobilBOX. 40 Zentimeter hoch und 40 Zentimeter breit ist die zunächst weiße Box aus stabilem Karton, um die sich alles dreht. Und jede Box hat eine transparente Seite, so dass die Betrachter auch hineinschauen können. Im Lindenau-Museum entstanden 2015 und 2017 in vier Ferienveranstaltungen solche kleinen persönlichen Museen unter den Titeln „Sandro und Conrad in Altenburg“ und „Welche Farbe hat die Welt“. Am Anfang stand der Museumsbesuch, bei dem einige Kunstwerke ausgewählt und ganz nah betrachtet wurden. Dann wurde im Studio gesammelt, experimentiert, gebaut, gemalt, gesprüht, geklebt und auch Audiodateien erzeugt.

Museobilbox ist ein Projekt des Bundesverbandes der Museumspädagogik e.V. im Programm „Kultur macht stark – Bündnisse für Bildung“, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wurde.

Welche Farbe hat die Welt? (PDF)
Sandro und Conrad in Altenburg (PDF)