Vorstand der Gerhard Altenbourg Gesellschaft gewählt

Der wiedergewählte Vorstand mit neuem Schatzmeister gruppiert sich um einen Nachdruck Altenbourgs

Im Rahmen der diesjährigen Mitgliederversammlung der Gerhard Altenbourg Gesellschaft am Samstag, dem 9. Juli 2022, haben die Mitglieder den Vorstand gewählt. Dabei wurden fast alle bisherigen Vorstandsmitglieder in ihrem Amt bestätigt, aber es gibt auch einen neuen Schatzmeister.

In der prachtvollen Aula der Volkshochschule Altenburger Land am Hospitalplatz wurde während der Jahresmitgliederversammlung am vergangenen Samstag der Vorstand der Gerhard Altenbourg Gesellschaft gewählt. Nach dem Ausscheiden von Inge Grimm aus dem Vorstand (bis März 2022 wissenschaftliche Mitarbeiterin der Stiftung Gerhard Altenbourg) wurde der Altenburger Mineraloge Mathias Mahn neu in den Vorstand gewählt. Die übrigen Vorstandsmitglieder des 2018 gegründeten Vereins wurden durch die Versammlung bestätigt. Die Ämter verteilen sich wie folgt: Den Vorsitz hat weiterhin die Kunsthistorikerin Jutta Penndorf inne, Stellvertreter qua Amt ist Dr. Roland Krischke, Vorstandvorsitzender der Stiftung Gerhard Altenbourg und Direktor der Altenburger Museen. Neuer Schatzmeister ist Mathias Mahn, Beisitzer sind Oberbürgermeister André Neumann, Bürgermeister Frank Rosenfeld, der Künstler Prof. Peter Schnürpel und der ehemalige Geschäftsführer der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen Dr. Thomas Wurzel.

Bildunterschrift: Um den Holzschnitt „Erich dressiert seinen Vogel“ von Gerhard Altenbourg versammeln sich die Vorstandsmitglieder der Gerhard Altenborg Gesellschaft (v. l.) Dr. Roland Krischke, Mathias Mahn, Prof. Peter Schnürpel, Jutta Penndorf (Vorsitzende), Frank Rosenfeld und Dr. Thomas Wurzel. Es fehlt: André Neumann.

Zurück