… allein im Studio

Was ist im Studio Bildende Kunst los, wenn keiner da ist?

Hilfe! Der Studiogeist ist aus der Flasche entfleucht und macht zusammen mit den Druckkobolden einigen Unfug im Studio. Die Farbwalzen rollen um die Wette durch die Flure. Die Radiernadeln laufen auf der Zinkplatte Schlittschuh. Den Pinseln ist langweilig, die Holzschnittmesser können nicht einschlafen und die Druckpresse dreht am Rad.
Was glaubt ihr, was im Studio noch alles geschieht, wenn keine Kinder da sind?
Malt und zeichnet es auf!

Sucht euch ein Foto aus, druckt es aus, oder holt es euch ab.* Ihr könnt die Fotos weitermalen, übermalen, ausschneiden, bekleben, Sprechblasen dazu zeichnen, … Denkt euch aus, was die Werkzeuge so machen, wenn keine Kinder da sind!

Eure Ergebnisse könnt ihr uns per Mail an studio@lindenau-museum.de schicken, per Post schicken, oder direkt in der Kunstgasse 1 abgeben. Wenn genügend Arbeiten zusammenkommen, wollen wir sie in einer Fensterausstellung zeigen.

Achtung:
Die Fotos sehen zum Teil harmlos aus. Aber lasst euch nicht täuschen. Druckkobolde sind ja bekanntlich unsichtbar beim Fotografieren. Zeichnet sie dazu!

* Wer Halinas Fotos nicht ausdrucken kann, kann sich Ausdrucke in A4 oder A3 an der Wache, Kunstgasse 1, abholen. Tel. 03447-895541


Halina Kirschner ist Illustratorin in Leipzig. Sie leitet in der Grafikdruckwerkstatt im WERK 2 in Leipzig Kunstprojekte für Kinder. Und auch im Studio kann man ihr bei Projekten begegnen. www.halinakirschner.de

Zurück