14. Oktober 2022 bis 8. Januar 2023: Elf Frauen. Mappenwerke von Künstlerinnen aus der Grafischen Sammlung des Lindenau-Museums

Die Grafische Sammlung des Lindenau-Museums beinhaltet überwiegend Werke von Künstlern. Um die Vielfalt und Qualität der Arbeiten ihrer weiblichen Kolleginnen darzulegen, werden in dieser Kabinettausstellung in der Kunstgasse 1 elf Mappenwerke von Else Hertzer, Charlotte Berend-Corinth, Else Weißbach-Zehn, Erna Pinner, Jacoba van Heemskerck, Johanna Hirsch, Lilly Steiner, Martha Schrag, Paula Wimmer, Martel Schwichtenberg und Rachel Szalit-Marcus präsentiert, die auf eindringliche Weise ihre Perspektiven auf die Welt, in der sie lebten, festhielten.

Weiterlesen …

Interim in der "Kunstgasse 1" bezogen

Aufgrund umfangreicher Sanierungsarbeiten bis voraussichtlich 2026 ist das Lindenau-Museum interimistisch ins Altenburger Zentrum gezogen. Im ehemaligen Altenburger City Center (ACC) wird in einer komprimierten Dauerausstellung ein Querschnitt der außergewöhnlichen Sammlung des Museums präsentiert. Vor dem Schaudepot können Besucherinnen und Besucher die Abgüsse antiker Meisterwerke bewundern.

Weiterlesen …

Museum an der Gabelentzstraße wegen Sanierung seit 2. Januar 2020 geschlossen

Dank großzügiger Förderung der Bundesrepublik Deutschland und des Freistaates Thüringen wird das Lindenau-Museum in den kommenden Jahren vollständig saniert und erweitert. Aus diesem Grund ist das Haus an der Gabelentzstraße aktuell geschlossen. Am 14. Juli 2020 eröffnete das Museum in der „Kunstgasse 1“ sein Interim in der Nähe des Altenburger Marktplatzes.

Weiterlesen …

Museum

Sammlungen

Kunstvermittlung


Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien